Damit schneiden Sie hervorragend ab! – Tolle Rasenmäher

By | September 24, 2015

Darf’s auch mal ein neuer sein? Rasenmäher haben viel dazugelernt: Sie sind leiser geworden, stärker, und sie warten mit neuen Extras auf: Wie wär’s mit Akkuantrieb, Messerstop oder Grasschnittrecycling?

Eines ist immer noch wie früher: Motorbetriebenes Rasenmähen ist auch heutzutage sonntags nicht erlaubt, Stichwort ruhestörender Lärm. Und auf vier Rädern fahren auch noch alle Modelle. Jedenfalls die meisten.
Aber unter dem Gehäuse gibt es viel neues: Da ist den rotierenden Messern eine Walze vorgeschaltet, die die Grasnarbe mit Drahtkrallen kräftig abbürstet, damit sich die Grashalme noch besser schneiden lassen. Andere Modelle verfügen über eine Blaseinrichtung, die den feingeschnittenen Rasen gleich wieder in die Narbe zurückbefördert und so die regelmäßige Mulchversorgung bewerkstelligt. Und das ist längst nicht alles: Die Leichtgewichte erlauben lässige Einarmbedienung, es gibt Fangkorbfüllstandsanzeigen, Akkubetrieb, automatische Motorbremsen, Sicherheitsschalter, ergonomisch gestaltete Führungsholme – viele, viele Gründe, von einem neuen Rasenmäher zu träumen.

Als wär’s eine Rasur: Der Elektromäher Brill Hattrick 40 EH kämmt ^ mit der neuen Walze durch den Rasen, richtet die Halme auf, bevor sie von Dreiecksmessern auf einer Breite von 40 cm geschnitten > werden: eine Weltneuheit.

Mit einem 1300-Watt-Elektromotor geht der Turbo Power EB 40 u der Firma Kynast dem Rasen an die Halme. Unter dem pulverbeschichteten Stahlblechgehäuse rotieren die Messer auf einer Breite von 40 cm. Mit 45-Liter-Fangbox,

Rasenmähen ohne Schnittgutentsorgung, der Recycler®-Mäher von Toro, ein Viertakt-Benziner, macht’s möglich (Modell 438 mit 43 cm Schnittbreite). Der Rasen erhält mit den feingeschnittenen Halmen natürlichen Dünger und Feuchtigkeit zurück.

Der Elektromäher Typ 430 — 41 der Firma Gardenstar verfügt über einen 1500-Watt-Motor mit Messerbremse, Sicherheitsschalter, Stahl-Turbomesser gehärtet unter einem pulverbeschichteten Stahlblechgehäuse. Nur im Fachhandel erhältlich.

Umweltfreundlich ohne Abgase und dazu noch kabellos arbeitet der Akkumäher Accu Tee 32 von AL-KO. Sein Elektromotor mit Motorbremse besorgt eine Schnittbreite von 32 cm, die Akkuladung reicht bis .    300    Quadratmeter.

Einen kompakten, kraftvollen Elektromäher bietet die Firma Sabo: Der 36-ELH verfügt über einen Sicherheitsschaltbügel, der einhändiges Mähen ermöglicht. Beim Loslassen löst die Motorbremse einen Messerstop aus.

Ein leistungsstarker Benziner, das ist der HB 48 von Gutbrod. Ein kraftvoller Viertaktmotor sorgt für eine Schnittbreite von 46 cm. Auch sonst ein Gerät der Superlative: Der 80-Liter-Grasfangkorb ist geschaffen für große Flächen.

Elektrisch mähen ohne Kabel, das geht mit dem Akkumäher WOLF 6.32 Accu. Seine Ni-Cd-Technik ist wartungsfrei, 1000 Mal wiederaufladbar und gegen Tiefentladung geschützt. Bei 32 cm Schnittbreite ist das Gerät handlich, leicht und wendig. Sehr praktisch: die Fangkorbfüllstandsanzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.