Wassermühle – Romantik im Garten vol.2

By | November 9, 2015

Wassermühle – Romantik im Garten vol.2Fundament und Bau der Fertigteile

Das Material, aus dem die Wassermühle gebaut ist, muß vor allem einer Anforderung genügen: Es muß gegen Feuchtigkeit beständig sein: mit Zedernholz kein Problem.
Red Cedar wird als Gartenholz und in Form von Leisten, Brettern und Bohlen angeboten. Deshalb sind beim Kauf die Gartenabteilungen von Baumärkten oder Gartenfachhandlungen richtig. Wählen Sie nur Ware, die keine Astlöcher hat. Bei der geringen Größe der erforderlichen Brettchen sind nur astfreie Hölzer brauchbar. Im ersten Arbeitsdurchgang werden zunächst alle Bauteile aus Holz auf die erforderlichen Größen zugesägt, auch die Stützwände aus wasserfestem Sperrholz. Das geht am exaktesten mit einer Tischkreissäge.
Als Fundament dient übrigens eine Gehwegplatte aus Beton.

Die Basis der Mühle bildet eine Gehwegplatte, an der auch die Rinne für den Wasserlauf befestigt werden kann. So bleibt das Modell standfest und sicher – schließlich ist es leichtgewichtig und Feinarbeit (alle Maße in cm).

Vom Rohbau bis zum Schaufelrad

Vor dem Aussägen der beiden Wangen des Wasserrades müssen erst einmal die Holzplatten dafür angefertigt werden, und zwar aus jeweils drei nebeneinander verleimten Zedernholzbrettern. Wangen und Speichen des Rades bestehen aus je einem Stück, denn mit einer Stichsäge lassen sich die Kreissektoren ohne weiteres heraustrennen.

Das Mühlrad rotiert um eine fest montierte Gewindestange, die in der Hauswand und auf den Stützstreben lagert. Zur Aufnahme dieser Achse ist das Mühlrad mit einem Aluminiumrohr versehen.

Eine ausführliche Erläuterung der Arbeitsschritte finden Sie im Bauplan. Wie sie ihn bestellen können, steht auf Seite 30.

Hier der Materialbedarf in der Zusammenfassung:

•    1 Gehwegplatte (5 x 50 x 75 cm),

•    2 Winkel, verzinkt (40×40 mm),

•    1 Gewindestange (8 mm),

•    1 Aluminiumrohr (10 mm),

•    4 Unterlegscheiben _ (8 mm),

•    ca. 2 m2 wasserfestes Sperrholz, 9 mm stark,

•    1 Zedernholzbalken (3,8 x 1,8 cm, Länge 2 m),

•    2 Zedernholzbretter (1,8 x 9 cm, Länge 2,4 m),

•    Spaxschrauben (3,0 x 30)

•    Flachverblender (0,6 m2 oder ca. 50 Stück),

•    6 Dübel (6 mm),

•    Leim (wasserfest)

•    2 Schatullen-Scharniere.

So wirkt das Haus, als sei es massiv gemauert

■    Wenn Ihre Wassermühle wie gemauert aussehen soll, verarbeiten Sie Flachverblender aus Kunststoff (farbig besandete Bitumenpappe ist ebenfalls geeignet). Sie werden zu Ziegeln zerschnitten und mit wasserfestem Fliesenkleber aufgeklebt.

One thought on “Wassermühle – Romantik im Garten vol.2

  1. Uwe Wilke

    Hallo,
    Die Mühle gefällt mir sehr gut. Jedoch suche ich schon verzweifelt nach besagter Seite 30, um den Bauplan bestellen zu können. Leider ist diese für mich nicht aufzufinden. Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand aushelfen könnte.
    MfG, Uwe Wilke

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.