Wieviel Platz brauchen Sie für Ihre Geräte? – Gartenhaus-Beratung

By | September 24, 2015

Nehmen Sie gründlich Maß, bevor Sie ein neues Häuschen im Garten aufstellen. Dann sparen Sie Platz und Geld. Der Geräte- und Fuhrpark im Garten wird immer größer. Rasenmäher, Ver-tikutierer, Häcksler, Schlauchwagen und weitere „Fahrzeuge“ müssen neben Fahrrädern und natürlich den klassischen Handgeräten wie Spaten und Harke untergebracht werden. Die Teile bei Bedarf aus dem Keller (soweit überhaupt vorhanden) hochzutragen ist mühsam, und das Wegstellen nach getaner Arbeit unterbleibt dann meistens auch. Praktischer ist ein kleines Gerätehaus im Garten, wo alles schnell zur Hand ist und trotzdem sicher vor Witterungseinflüssen und Diebstahl untergebracht werden kann. Viel Platz ist dafür nicht nötig. Gerätehäuser gibt es schon mit Grundflächen von weniger als 3,5 m² als Bausatz zu kaufen. Sie sollten aber vor dem Kauf die nötige Größe ermitteln. Als Planungshilfe haben wir die Maße und damit den Platzbedarf der wichtigsten Geräte aufgezeichnet. Durch das Einklappen von Griffen und Abnehmen von Körben läßt sich noch Platz einsparen. Zum Aufhängen von Handgeräten sollte eine entsprechend große Wandfläche vorgesehen werden.

Die meisten der hier gezeigten Gerätehäuser sind bei gleicher Konstruktion in verschiedenen Größen erhältlich. Das Baumaterial ist entweder Holz, in Form von vorgefertigten Wandelementen bzw. als Holzbohlen in Blockhausbauweise, oder Stahlblech.
Das Metall ist verzinkt oder lackiert, bei den besonders witterungsbeständigen Ausführungen verzinkt und zusätzlich lackiert.
Große handwerkliche Fähigkeiten sind beim Aufbau der Häuser, die alle als Komplettbausätze geliefert werden, nicht erforderlich.
Da manche Häuser keinen Boden besitzen, sollte die Stellfläche vorher gepflastert oder mit Gehwegplatten versehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.