Der beste Holzschutz -für außen

By | September 26, 2015

Lösemittelhaltige Lasuren

Diese Lasuren eignen sich besonders für Bauteile, die gut zu erreichen sind und öfter eine Farbauffrischung vertragen können, zum Beispiel Gartenzaun, Pergola, Carport.

■    Sie sind besonders dünnflüssig, da sie überwiegend aus Lösungsmitteln bestehen und wenig Pigmente enthalten. Der Vorteil: Sie dringen tief ins Holz ein.

■    Die Pigmentschicht kann nicht abplatzen, weil sie sehr dünn ist. Deshalb lassen sich die Bauteile sehr leicht überstreichen.

Ölhaltige Lasuren

Es sind die besten Anstrichmittel für stark beanspruchte, schwer erreichbare Bauteile wie z. B. Holzfassaden, Fenster und Fensterläden, Dachunterschläge und alle maßhaltigen Bauteile.

■    Ölhaltige Lasuren sind relativ dickflüssig und dringen deshalb nicht ganz so tief ins Holz ein wie die lösemittelhaltigen. Ihre Pigmentschicht bildet einen gut deckenden, wasserabweisenden, elastischen Film auf der Oberfläche, der lange hält.

■    Die verwendeten Pigmente sind in der Regel sehr hochwertig und garantieren einen guten UV-Schutz.

Lasuren auf Wasserbasis

Diese Lasuren sind ideal für alle Holzteile, mit denen Menschen, insbesondere Kinder, oft in Berührung kommen. So zum Beispiel Gartenmöbel, Spielgeräte, Sandkästen.

■    Sie sind die umweltfreundlichsten von allen Lasuren, denn sie enthalten neben Wasser als Lösungsmittel nur geringste Anteile von pflanzlichen Ölen.

■    Der Preis für die gesundheitliche Unbedenklichkeit: Die Anstriche müssen öfter erneuert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.