Für jeden Strich der richtige Pinsel

By | November 9, 2015

Für jeden Strich der richtige PinselDas Wichtigste am Pinsel sind die Borsten. Lackierpinsel werden fast nur aus Schweineborsten hergestellt – von chinesischen Schweinen, P Daher der Name Chinaborsten. Für die Verarbeitung lösungsmittelhaltiger Farben und Lacke ist diese Borste das beste Material. Die Form der Borsten sorgt dafür, daß mit so einem Pinsel leicht und gleichmäßig verschlichtet werden kann. Anstrichmittel wie Tiefengrundfarben, Acrylate und Lasuren erfordern eine spezielle Besteckung – so nennt man das Borstenbüschel. Acryllackierpinsel werden deshalb mit Polyesterborsten ausgerüstet. Der Vorteil: Jede Borste hat drei Hohlkanäle und kann daher extrem viel Farbe aufnehmen.

1 Gibt es in den Größen 2 bis 20: den Universalpinsel, Chinaborsten, flache Zwinge, für kleine Reparaturen und alle Farbarten

2 Für randgenaue Lackierarbeiten und schwierige Stellen: der Plattpinsel. Chinaborsten in ausgesuchter Qualität

3 Für alle Lacke und Binderfarben: der Schrägstrichzieher. Merkmale: schräges Signierblech, Chinaborsten schwarz

4    Der Ringstrichzieher: zum Ziehen breiter und fetter Striche, für Lacke und Binderfarben, Chinaborsten, Fadenvorband in gelb

5    Ein Plattpinsel, dessen gebogene Form beim Streichen von Fensterfalzen und Innenrahmen hilfreich ist. Beste Chinaborsten

6    Ovaler Lackierpinsel, Größen 4 bis 14, Chinaborsten, handlich, dank der ovalen Form mehr Auflagefläche und Farbspeicher

7 Anspruchsvolle Lackierungen von Fenster und Türen gelingen mit dem Rundpinsel: Chinaborste, zweifacher Fadenvorband

8 Ideale Mischung, aus Synthetik-    und    China-borste:    Ringpinsel für Lackierungen mit  Acryl- und Wasserlacken. Dreifacher Kunststoffvorbund

9 Chinaborsten in guter Qualität: der Ringpinsel für einfache  Anstricharbeiten mit Ölfarben  und Kunstharzlacken

10 Den Abbeizer gibt es nur in einer Größe. Starke Nylonborsten und Kunststoffassung in Weiß, daher besonders gut für chemische Abbeizer

11 Der Kombi-Lackierpinsel eignet sich für dickflüssige Lasuren. Chinaborste sehr guter Qualität, Kunststoffassung oval weiß

12  Besonders dicke Qualität, Stärke 6: Fassadenstreicher (auch Eckenpinsel). Graue Chinaborsten, hohe Farbaufnahme

13 Der Heizkörperpinsel mit innenverstärkter Weißblechfassung. Chinaborsten, Stärke 4, langer Buchenholzstiel

14 Der Vertreiber, leichter Flachpinsel zum Verteilen von öligen Farben speziell in der Dekormalerei, Chinaborsten

15 Speziell für salmiakhal-V tige Beizen: der metall-f j, freie Beizpinsel. Aus Bl Chinaborsten Stärke 12, Stiel aus Buche

16 Mit dem Schrägschnitt der Borsten beim Fensterpinsel hat man ideale Linienführung an Rahmen und Scheibe, Größe 1,5”

17 Den Beschneidepinsel gibt es nur in einer Größe. Für feinste Farbabgrenzungen, Borsteneinsatz auswechselbar

18 Spitz zulaufende Chinaborsten für zielgenaue Lackierungen: der Sprossenpinsel für den Fensteranstrich. Kupferhalsring

19 Spezieller Flachpinsel: hohe Farbaufnahme dank der Hohlkammer in der Borste. Polyesterfaser für Acryl- und Wasserlacke

20    Ein Allroundlackierwerkzeug: Flachpinsel Der Grüne. Chinaborsten in messinglackierter Metallzwinge, Stiel in Buche grün

21    Mit einfacher heller Borste: der Flächenstreicher. Geeignet für Binderfarben an Fassaden und Mauern. Kunststoffgriff

22    Bei großflächigen Lackierungen: Flächenstreicher, Größe 80 bis 140. Chinaborsten, Griff mit Halter für den Eimerrand

23 Die Tiefgrundbürste mit Kunststoffborste Silverpren. Gespleißte Borstenspitzen für Dünnflüssiges, z. B. Grundierungen

24 Hochwertige Malerbürste. Kräftige Chinaborsten, kunststoffverstärkt, Aluminiumkörper, auch für (dünne) Wandfarben

Gut gereinigt halten Pinsel länger

Wußten Sie, daß der Profimaler einen neuen Pinsel erst eine Zeitlang einarbeitet, bevor er ihn für gute Schlußanstriche einsetzt? Oder daß der Pinsel bei einer Arbeitsunterbrechung einfach in klarem Wasser vor dem Austrocknen bewahrt werden kann? Wer sich teure Pinsel gekauft hat, sollte sie auch pflegen. Denn selbst die beste Chinaborste ist schnell verdorben, wenn man sie nach der ersten Lackierarbeit ungereinigt aufbewahrt.

Mit Abbeizer können Sie harte Pinsel retten. Diese Radikalkur erfordert jedoch, daß der Pinsel sofort mit Essigwasser ausgewaschen wird. Freihängend sollten ausgewaschene Pinsel gelagert werden. Die feuchten Borsten in ihre alte Form drücken und dann trocknen lassen. Mit Wasser und Seife reinigt man feine Tuschpinsel. Die feuchten Haare werden dann zwischen den Fingern in die ursprüngliche Form gebracht. Mit Pinselreiniger wird jeder Pinsel nach der Arbeit ausgewaschen. Anschließend das Werkzeug auf Borstenlänge in Wasser oder Reiniger hängen.

Im Schnitt: Pinsel haben ein ausgeklügeltes Innenleben
Je nach dem, ob Pinsel rund, oval oder flach aufgebaut sind, werden ihre Borsten verschieden angeordnet. Beim Rundpinsel umschließen die Borsten einen Korken.
Dadurch entsteht eine Farbkammer (s. auch die Zeichnung). Bei Flachpinseln sind die Borsten in Reihe gesetzt. So entsteht der Hohlraum zwischen den Reihen. Beim Ovalpinsel sind beide Besteckungsarten kombiniert. Die Ovalform kann mehr Borsten aufnehmen.

Auch für Pinsel gilt: Qualität hat ihren Preis

Die Qualität von Pinseln richtet sich nach der Verarbeitung der Besteckung und der Menge der Borsten. Je gleichmäßiger die Länge der Borsten, desto besser. Billigpinsel haben eine große Anzahl unregelmäßiger Borsten.

•    Kleinpinsel für einfache Ausbesserungen sind preiswert, im Schnitt um 2,- Eur.

•    Plattpinsel und Strichzieher sind mit guten, ausgesuchten schwarzen Chinaborsten ausge-
stattet. Sie sind für feine Arbeiten gedacht und kosten je nach Größe von 4,- bis 15,- Eur.

•    Lackierpinsel brauchen sehr hochwertige Borsten, sie kosten bis zu 15,- Eur.

•    Spezialpinsel für verschiedenste Einsätze (Heizkörper, Fenster, Rahmen, Fußleisten usw.) kosten von 5,- bis zu 15,- Eur.

•    Malerbürsten sind nach Einsatz zu bewerten. Es gibt sie ab 9,- und bis zu 40,- Eur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.