Gratis vom Solar dach: Heißes Wasser für das ganze Haus vol.2

By | September 29, 2015

Es geht sogar ohne Sonne!
Röhrenvakuumkollektoren haben den Vorteil, daß sie ziemlich unauffällig montiert werden können – zum Beispiel auf einem Flachdach oder senkrecht an der Hauswand, wo herkömmliche Kollektoren auf Spezialträger montiert werden müssen. Sogar bei sehr flach einfallendem Sonnenlicht, bei leicht bedecktem Himmel und im Winterhalbjahr können Röhrenvakuumkollektoren noch Wärme aufnehmen. Für ein Einfamilienhaus ist mit Kosten von etwa 3500 Euro zu rechnen. Die Montage sollte ein Fachbetrieb übernehmen.

Die Kollektoren sind nur ein Teil einer Solarwarmwasseranlage. Weitere Komponenten sind gut isolierte Leitungen und ein Wasserspeicher, der das erwärmte Wasser mögliehst lange auf hohem Temperaturniveau hält. Damit das Wasser von der Solaranlage selbst bei ungünstiger Witterung stets nur erwärmt wird, sorgt ein Regler für die entsprechende Schaltung der Um-
wälzpumpe. Erst wenn die Absorberflüssigkeit im Kollektor um fünf bis zehn Grad wärmer ist als das Wasser im Speicher, wird die Absorberflüssigkeit zum Solarwärmetauscher in den Speicher geschickt.

Nach dem Abtragen der Ziegel werden der Holzrahmen für die Kollektoren und eine Querlatte als untere Dachziegelauflage festgenagelt. Dämmaterial (z.B. Mineralwolle) wird zwischen die Dachlatten gelegt. Darüber kommt eine Lage schwarzer Alufolie als Wärmeschutz. Die Glasscheiben, die die Oberfläche des Kollektors bilden, werden paßgenau und lückenlos zwischen die Profile der Glasauflage eingelegt.  Der Kollektorkasten muß völlig dicht sein. Deshalb werden zwischen den Glasscheiben und Auflageprofilen Gummidichtungen eingepaßt. Die Dämmung zwischen angrenzenden Dachziegeln und Randprofil verhindert, daß an den Außenkanten des Kollektors Wärme verlorengeht. Das Finish: Weiches Bleiblech wird rund um den Kollektor genau an die Kantenformen der Glasscheiben und Dachziegel angepaßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.