Perfect Gefliest und Schränke nach Maß – Ein schönes Bad unterm Dach

By | September 25, 2015

Alles ist gut gedämmt, der Fußboden verlegt, die Zimmer sind wohnlich eingerichtet. Jetzt kommt der Endspurt: der Einbau eines Badezimmers. Dabei sind gute Ideen ‚ gefragt, denn neben WC, I Dusche und Wanne i wird es eng fürs Mobiliar.

Etwas mehr als sechs Quadratmeter hat unser Badezimmer unterm Dach, doch nur etwa die Hälfte dieser Grundfläche läßt sich mit erhobenem Haupt begehen. Der übrige Raum liegt im Bereich der Dachschräge mit einem Neigungswinkel von 45 Grad. Die kleine Skizze unten zeigt, wie man trotz des beengten Raums alles unterbringen kann, was zu einer richtigen Naßzelle gehört: eine Duschtasse mit gläserner Duschabtrennung, einen großzügig bemessenen Waschtisch mit Einbauwaschbecken, ein WC und ausreichend Schrankraum für alles, was sonst noch im Bad benötigt wird.

Der Kniff bei der Einrichtung liegt darin, daß all die Funktionsbereiche, für die man üblicherweise aufrecht steht, also die Körperwäsche oder das Duschen, dort angeordnet werden, wo die volle Raumhöhe zur Verfügung steht.
Einbauschränkchen und WC hingegen werden unter der Dachschräge plaziert: beim einen nimmt man sowieso eine Sitzposition ein, und bei den Schränkchen muß nur gelegentlich etwas verstaut oder entnommen werden.

Trotz räumlicher Enge wirkt das kleine Bad enorm großzügig. Das liegt nicht zuletzt am großen, auf Maß angefertigten Spiegel über dem Waschtisch und an den Halogeneinbaustrahlern in der Deckenverkleidung. Auf den nächsten Seiten können Sie den Badausbau nachverfolgen.

Wo niemand stehen kann, ist Platz für Einbauten. Links vom Fenster haben wir einen Schrank für Handtücher usw. plaziert, die Schmalseite des Raums wird von Waschtisch, Spiegel und einem kleinen Unterschrank ausgefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.